Gournes

Vom Ortskern der Inselhauptstadt Iraklion bis nach Gournes sind es etwa 15km. An der Nordküste der griechischen Insel Kreta gelegen, verkehren hier unter anderem auch die Schifffahrtslinien nach Agios Nikolaos, Stieia und sogar nach Thessaloniki. Der Blick vom Strand aufs Meer gewährt zudem eine Sicht auf die zwischen Heraklion und Gournes befindliche Insel Dia, zu der man bei Interesse auch einen Tagesausflug unternehmen kann. Die Insel steht unter Naturschutz und ist der Lebensraum der sog. Kri-Kri-Ziegen, die einst nur auf Westkreta anzutreffen waren. Aber auch auf dieser Insel kann man Baden, Schnorcheln, die Kirche oder die Taverne besuchen. Ein Rundgang um die gesamte Insel dauert etwa 2 Stunden.

Gournes liegt unfern der modernen Nationalstraße, die eine schnelle Verbindung nach Hiraklion und zum nahe gelegenen Flughafen bietet. Somit ist Gournes auch ein guter Ausgangspunkt für Ausflüge in die nähere Umgebung.
Auch Rad fahren bietet sich hier entlang der flachen Küstenlinie an wie nirgends sonst auf Kreta, da diese Region nicht durch unzählige Buchten durchklüftet ist. Die zentrale Lage von Gournes ermöglicht es aber auch per Motorrad, Auto oder Moped fast alle Regionen Kretas problemlos zu erreichen.

Unterteilen kann man Gournes in das alte Dorf mit seinen kleinen Gassen und urigen Tavernen selbst, die Hauptstraße mit einigen Souvenirläden, Supermärkten und Bars und zuletzt die bei Touristen sehr beliebte Strandpromenade. Denkt man an Gournes so handelt es sich hierbei zumeist um diese sehr beliebte Strandregion, die sich in den letzten Jahren mehr und mehr touristisch entwickelt hat. Dies liegt sicherlich auch an dem besonders feinsandigen Strand. In dem vom Touristentrubel verschont gebliebenen Dorf im Hinterland kann man Kreta noch von seiner ursprünglichen Art erleben. Ein Besuch der kleinen kretisch-orthodoxen Volkskirche im Ort ist somit einen Besuch wert.

Der beliebte Strand von Gournes lädt aber nicht nur zum Sonnenbaden und Relaxen ein, sondern bietet auch Historisches. Denn nur wenige Minute entfernt befinden sich einige Hinterlassenschaften der minoischen Kultur. Nicht weit entfernt von Gournes, ebenso am Stand gelegen, befindet sich ein großes Wassersportzentrum, wo man diverse Wassersportarten wie Motorboot fahren, Windsurfen und vieles mehr ausprobieren kann.
Außerdem befindet sich in der näheren Umgebung ein großes Aquarium, eine einstige amerikanische Militärstation, in der man vieles interessante über die Meerestiere rund um Kreta und dem Mittelmeer erfahren kann.

Aufgrund der schnellen Anbindung an den Flughafen und die Nähe zur Inselhauptstadt, wegen des schönen und flachabfallenden Strandes und der vielen Attraktionen, eignet sich diese Region vor allem für Familien mit Kindern.

Jetzt buchen!

[ratings]

Previous post:

Next post: