Plakias

Bis vor ein paar Jahrzehnten war der Ort Plakias noch ein kleines Fischerdorf mit lediglich 5 Häusern. Seit den 60er Jahren ist der Ort jedoch stark angewachsen. So finden sich in dem Dorf mitten in einem Tal an der Südküste Kretas heute rund 100 typisch griechische Häuser. Aber Plakias hat noch viel mehr zu bieten. Der rund 5 Kilometer lange Strand, an dem sich der Ort befindet ist dabei nur ein Highlight von vielen.

Ein weiteres ist die traumhafte Berglandschaft, welche Plakias umgibt. So sind beispielsweise Wanderungen in die umliegenden Bergdörfer Mariou, Mirthios und Selia möglich. Rucksacktouristen sind hier somit bestens aufgehoben und können eine Reihe aufregender Wanderungen unternehmen. Ein sehr beliebter Treffpunkt im Ort ist bis heute die Jugendherberge. Diese existiert seit Jahren und ist Anlaufpunkt für Einheimische und Touristen. Natürlich finden sich auch kleine Hotels und Ferienwohnungen in Plakias.

Wer im Urlaub obendrein gut essen möchte, der findet ein paar sehr gute Restaurants. Empfehlenswert sind Sirroco, Tassomanolis und das Kri-Kri. Obendrein finden sich in Plakias Tavernen, die leckeres Essen für den kleinen Geldbeutel bieten. Erreicht werden kann Plakias mit dem Bus von Rethymnon aus.

Dieser verkehrt in den Sommermonaten 7 Mal am Tag. Eine außergewöhnliche Sehenswürdigkeit in der Umgebung ist das Kloster Moni Preveli. Es befindet sich lediglich 12 Kilometer entfernt und ist bis heute bewohnt. Zudem ist es empfehlenswert den Timeos Stavros zu besteigen. Auf dessen Gipfel befindet sich eine kleine Kapelle, die durchaus sehenswert ist.

Jetzt buchen!

[ratings]

Previous post:

Next post: